Impressum: siehe Startseite: www.rezensionen.co

Herbert Karl Harry Metzger: Höchstes

 Herbert Karl Harry Metzger
Höchstes

Die Kraft der Kräfte:
Die Liebe
Ohne sie- dem Schöpfungswesen
alles Seienden
Gäb es uns Menschen
die Erde
das Weltall nicht.
Lebe die Liebe-
und der es vollbringt
wird ihres Segens
teilhaftig.
Wir sterben-
doch was liebdurchtränkt
in uns west
stirbt nicht.

Liebe zu empfinden
ist gegeben
Liebe zu geben
muss erworben werden,
draußen im Kampf
mit dem harten und weichen Stoff
der Erdmaterie- Im rauen Reich
der wogenden menschlichen
Empfindungen und Gefühle
ist Gelegenheit genug,
sich die Erwerbnis
der tätigen schöpferischen Liebe
zu erringen

Die Liebe hat Feinde,
doch sie wird angefeindet von
jenen, die ihre Großmut hassen,
von den Widersachern, die sich abtrennten
von der Weltenliebe, um ihr eigenes
gewinnsüchtiges Machtreich zu errichten.

Was aber ohne die Liebe getan und gebaut wird,
hat keinen Bestand und muss
wieder zerfallen im Zeitenschicksal des Vergehens.

Was groß und stark erscheint durch jene,
ist in Wirklichkeit schwach.
Die Liebe hat Zeit, denn sie baut die ewigen
Dinge in dauernder Verwandlung.  

Herbert Karl Harry  Metzger (Schriftsteller, geb. 1924)

Keine Kommentare:

Kommentar posten